5 Dinge, die Sie über die GRN-Saison wissen müssen

4. September 2018 | 4 Min. Lesezeit

Die berühmteste Topdeck-Situation aller Zeiten. Die beliebtesten Standard-Umgebungen. Die wahrscheinlich unfairste Limited-Bombe aller Zeiten. Ravnica ist die Kulisse für so viele Lieblingsmomente in Magic – und nun ist es Zeit, noch mehr solcher Momente für die Spieler zu schaffen.

Inzwischen kommen die Kits in den ersten Stores an und nächste Woche beginnen die Vorschauen. Die Gilden von Ravnica Saison ist offiziell am Start.

Hier sind fünf Dinge, die Sie unbedingt wissen sollten:

 

Rufen Sie Ihren Großhändler an und bestellen Sie Ihre Vorverkaufs-Displays für das Prerelease.

 

WPN-Mitglieder dürfen wieder so viele Displays vorzeitig beim Prerelease verkaufen, wie Sie „Buy-a-Box“-Promokarten erhalten (jeweils 20/40/60 für Core, Advanced und Advanced Plus). Sie haben Ihren Großhändler ausgewählt, als Sie sich zum Prerelease angemeldet haben – rufen Sie ihn am besten gleich an!

Und noch mehr gute Nachrichten: mit jedem Booster-Display, das Sie verkaufen*, vergeben Sie die größte Kreatur, die jemals mit schwarzem Rand gedruckt wurde. Falls jemand Lust hat, etwas mit einer Stärke von 16 ins Spiel zu bringen – theoretisch für absolut vernachlässigbare 0 Mana –, dann muss er sich nur im Store blicken lassen und ein Booster-Display kaufen.

 

*Solange der Vorrat reicht.

 

 

Bereiten Sie sich aufs Ravnica-Wochenende vor – Drafts mit 4 Boosterpackungen, Schlachten mit Gilden-Kits und D&D.

 

Am Wochenende ab dem 9. November gibt es eine Änderung, die Ihnen die Gelegenheit bietet, in der Mitte der Saison mehr Teilnehmer anzulocken und ein paar Gilden-Kits und den Guildmasters' Guide to Ravnica (die kommende Kreuzung aus Magic und D&D) unter die Leute zu bringen, die am 2. bzw. 9. November erscheinen.

Das Ravnica-Wochenende ist einfach. Veranstalten Sie Drafts mit 4 Boosterpackungen aus Gilden von Ravnica, lockere Matches mit Gilden-Kits und D&D-Sessions mit einem Vorschau-Abenteuer aus dem Guildmasters‘ Guide to Ravnica.

Im WER sieht es ungefähr wie FNM aus: Die Gilden-Kit-Schlachten finden nur mit einer Spielerliste (keine Runden, keine Paarungen) statt, die Drafts mit 4 Boostern sind typische Boosterdrafts und falls weniger als acht Spieler teilnehmen, können Sie die Events stornieren und als Casual-Events neu anmelden. Sie können bei Bedarf während des ganzen Wochenendes auch allgemeine Magic-Events im WER hinzufügen, um weitere Drafts mit 4 Boosterpackungen und Gilden-Kit-Schlachten anzumelden.

Das Vorschau-Abenteuer erhalten Sie per E-Mail. Das restliche Kit wird zwischen dem 1. und dem 5. Oktober geliefert. Es wird ein Poster, zehn Gildendrucke (28x36 cm) und zwanzig Standardländer enthalten. Das Poster soll als Werbung verwendet werden, die restlichen Inhalte als Preise.

 

Beginnen Sie spätestens am 17.9. mit der Voranmeldung zum Prerelease – die Packs basieren auf den einzelnen Gilden.

 

Voranmeldungen erhöhen erwiesenermaßen die Teilnehmerzahlen. Dieses Mal sind sie allerdings besonders wichtig. Die Prerelease-Packs basieren auf den Gilden – es gibt jeweils ein Pack für eine der fünf Gilden im Set – und es ist ein guter Anreiz für die Spieler, sich ihre Lieblingsgilde aussuchen zu können, wenn sie sich voranmelden.

 

Achten Sie auf die Standard-Rotation: 4 Sets rotieren aus Standard heraus.

 

Mit Gilden von Ravnica sind große Änderungen am Standard-Format wahrscheinlich: Kaladesh, Äther-Rebellion, Amonkhet und Stunde der Vernichtung rotieren aus Standard heraus. Das ist eine große Veränderung: bisher waren rund 2.000 Karten im Standard-Pool, nun werden es nur noch ca. 1.200 sein. Fast 1.000 Karten werden herausrotieren und Platz für frisches Blut machen.

Das ist gut – einige bisherige Bedrohungen verschwinden, neue Strategien werden entwickelt … Sie sollten aber darauf achten, dass der Übergang für Ihre Spieler möglichst schmerzfrei abläuft.

Sie können zum Beispiel zeitweise bevorzugt die Teilnahme an Standard-Events belohnen und sich weniger auf die kompetitive Seite konzentrieren. Deckbau-Abende, flache Preisstrukturen – am besten verhindern Sie den Eindruck, dass die Spieler perfekt abgestimmte Tier-1-Decks brauchen, indem Sie dafür sorgen, dass dem nicht so ist.

 

Denken Sie daran, „Hauptevents“ zum Prerelease zu veranstalten, die Sie als richtige Prerelease-Events im WER anmelden und nicht als Prerelease-Partys.

 

Das WPN-Supportteam hat uns gebeten, Sie daran zu erinnern, „Magic Prerelease: Gilden von Ravnica“ auszuwählen, wenn Sie Ihre Hauptevents anmelden. Wenn Sie stattdessen eine Prerelease-Party anmelden, werden die Spieler, die daran teilnehmen, nicht zur Zuteilung für Ravnicas Treue hinzugezählt.

Bereiten Sie sich gleich vor! Sie sind erst bereit für Gilden von Ravnica, wenn Sie alle fünf Punkte abhaken können.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!